Unsere Skitourenupdates in der Steiermark sollen euch einen kleinen Überblick über die momentanen Verhältnisse...

geben und euch womöglich bei eurer Entscheidungsfindung und Tourenplanung unterstützen.

Also hier unser Update #1 vom Präbichl in den Eisenerzer Alpen vom 30.11.2017

Im Bild der untere Teil der Polsterrinne mit bis zu ca. 25 cm Neuschnee auf guter Unterlage. Ich bin ohne Steinkontakt ziemlich fein runtergekommen:)

 

Im oberen Bereich des Polsters hat natürlich der stürmische Nordwestwind seine Spuren hinter lassen. Hier haben sich bereits am Vormittag größere Triebschneelinsen gebildet, die auf einer bindungsarmen Altschneeschicht auf uns Skitourengeher warten. Während des Aufstiegs kam es immer wieder zu Rissbildung im kleineren Ausmaß. Mein Tipp: Hohle Geländeformen meiden und Einzugsbereich von oben beurteilen (Thema Sicht).

Hier die Polsterrine im oberen Teil mit Gangeln, Kometenschweife, harten Schneeformationen und Ähnlichem. Der steilste Bereich der Polsterrinne erfordert im Moment lawinenkundliches Beurteilungsvermögen! 

Die Abfahrt war trotz eingeschränkter Sicht der HAMMER;) Im unteren Teil (alte Skipiste) ist vorrangig, auf Grund des Windschattens, ungebundener Neuschnee zu finden und wartet somit auf euch.

Wünsch euch allen eine super feine Wintersaison.

Stay safe & shred on! 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.