Anspruchsvolle und geniale Skihochtouren im Karakorum der Alpen...

Dauphine - Eine grandiose und unvergleichliche Schihochtourenwoche mit steilen Couloirs in den südlichen Westalpen!

Dauphine Skidurchquerung 1. Tag: Treffpunkt um 18:00 Uhr im Hotel, Besprechung, Ausrüstungscheck und Abendessen 2. Tag: Auffahrt mit Seilbahn in La Grave zum Col des Ruillans (3211m). Aufstieg zum Col de la Girose (3514m, ca. 1 Std.) und Abfahrt über eine steile Rinne zum Glacier de la Selle (ca. 3130m). Kurzer Aufstieg in die Breche du Rateau (3235m, 1,5 Std.) und anschließende rassige Abfahrt ins Val Etancons biz zum Refuge du Chatelleret (2232m). 3. Tag: Aufstieg über die Col du Grand Ruine (3158m, 5 Std) und imposante Abfahrt über den Glacier des Cavales mit kurzem Gegenanstieg zum Refuge Villar d’Arene (2077m.) sogar mit Dusche:) 4. Tag: Anspruchsvoller und langer Aufstieg zum Col Emile Pic (3483m). Vom Col Abseilstelle und Abfahrt zum Refuge des Ecrins (3175m) 7 Std. 5. Tag: Aufstieg zwischen Gletscherbrüchen zum Dome des Neige des Ecrins (4015m, 4 Std.) und traumhafte Abfahrt über den Glacier Blanc zum Refuge Glacier Blanc (2550m). 6. Tag: Aufstieg zum Col du Monetier (3339m) und ewige Abfahrt ins Vallon du Grand Tabuc nach le Monetier – les Bans. Taxifahrt nach Villar d’Arene und Rückreise. 7.Tag Frühstück, individuelle Heimreise, (Zwischenstopp in Arco?) 

 

 

Es war einfach der absolute Wahnsinn Freunde!

 

Skidurchquerung Dauphine

Freeridewoche La Grave (demnächst verfügbar)

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.